zurück
Die Chronik der
RAG Schwimmen
2020
Mannschaft 2019 - Klick für Vergrößerung
Mannschaft 2020
RAG-Schwimmen stellt hier die Aktionen des Jahres 2020 dar.


Bilanz der Ausbildung:
DOSB-Abzeichen

Klick auf das Banner führt zu den individuellen Bedingungen des DOSB



0 Bronze
0 Silber
0 Gold

Rettungsschwimmer
Bronze: 1
Silber: 6
Gold: 2

Junior Retter: 2

Deutscher Schwimmpass
Bronze: 0
Silber: 0
Gold: 0
Frühschwimmer (Seepferdchen): 0



Ausbilderteam



11.01.2020 55. Neujahrsschwimmen der DLRG im Rhein bei Düsseldorf

Neujahrsschwimmen in den Fluten des Rheins - Ein eiskalter Brauch

Bereits zum 55. Mal stürzen sich in Düsseldorf wagemutige Reservisten, DLRG Rettungsschwimmer und Taucher und Gäste aus ganz Deutschland, in die kalten Fluten des Rheins - ganz der Tradition folgend. Am Start der Schirmherr und Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf Thomas Geisel.
Bei Rheinkniebrücke km 743,5 starten die Schwimmer um das neue Jahr zu begrüßen. Insgesamt waren 240 Neujahrsschwimmer am Start.

Wem das Wasser zu frisch ist, der kann sich das Spektakel vom trockenen Strand aus ansehen. Jeder Stromschwimmer muss seine persönliche Startnummer während des Schwimmens sichtbar am Handgelenk mitführen. Unter Beobachtung der Besatzungen Boote von DLRG, Feuerlöschboot „Düsseldorf“ und Wasserschutzpolizei schwammen sie die etwa 6 Kilometer lange Strecke von der Kniebrücke stromabwärts zum Löricker Jachthafen km 749,5. Nach etwa 45 Minuten gingen die ersten im Paradieshafen wieder an Land, wobei das „Ankommen“ die größte Herausforderung der Strecke ist. Sowohl die Schwimmer als auch die Zuschauer können sich unterhalb des Vereinsheims bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Bezirk Düsseldorf, konnten sich die Teilnehmer mit heißem Tee und Glühwein wieder aufwärmen. Nach dem Umziehen gab es eine zünftige Aufwärm-Feier mit Tombola im Vereinsheim der DLRG Düsseldorf.

Im Ziel angekommen, wartet auf alle Teilnehmer eine Erinnerungs-Medaille.

"Es gibt hier keinen Sieger, alle mutigen Rheinschwimmer haben gewonnen."

Weitere Informationen zum Neujahrsschwimmen gibt es auf den Web Seiten der DLRG Düsseldorf und der RAG Schwimmen Düsseldorf.

Teilnehmer der Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land

Unterstützung Team

Text: Ulrich Kellner
Fotos: Ulrich Kellner und Otto Pfeifer

Einsatz von Reservisten im COVID-19 / Corona Pandemie.

Mehrere Kameraden aus der Kreisgruppe Düsseldorf - Bergisch-Land, der RK Oberkassel , der RAG Schwimmen kamen auch im Verlauf der Corona-Pandemie zu einem Einsatz im Rahmen von Reservedienstleistungen. Im Laufe der Zuspitzung der Krise wurden alle BVK / KVK vom LKdo NW aufgefordert Lageberichte aus ihren zuständigen Kreisen / Städten zu melden.In Folge mußten später einige besonders betroffene BVK / KVK aktiviert werden. Auch das KVK Solingen wurde mit Teilen am 16. April aktiviert, um den dauernden Kontakt zum Krisenstab der Stadt Solingen und dem LKdo NW Lagezentrum COVID-19 zu garantieren.

In Folge der Kontaktsperre, kam es dann zu Personalengpässen in den örtlichen Alten- und Pflegeeinrichtungen. Darum stellte der Krisenstab der Stadt Solingen unter Beratung des örtlichen KVK dann einen Hilfsleistungsantrag, um das Personal mit "Helfenden Händen" zu unterstützen. Nachdem alle Voraussetzungen im Vorfeld gelöst wurden, z.B.: Unterkunft, Verpflegung und Aufgabenbereich, konnte der Hilfsleistungsantrag dann vom Kdo TA genehmigt werden. Seit dem 07. Mai sind  sechs Soldaten vom Aufklärungsbattallion 7 aus Ahlen je für  eine Woche im "Elisabeth-Roock-Haus" tätig. Der Einsatz wird noch bis zum 19. Juni dauern. Ihr Aufgabenfeld liegt hauptsächlich in der Betreuung der Bewohner, der Regelung des Besuchsverkehrs von Verwandten und im Betreiben der Rezeption. Das KVK Solingen unterstützt diesen Einsatz.

Das aktive Pflegepersonal wird in ihrer Arbeit unterstützt und entlastet und die Bewohner leben deutlich durch  diese Abwechslung auf. Dieser Einsatz erregte auch deutliches Interesse bei der örtlichen Presse und den Fernsehanstalten, mehrere Pressetermine mußten organisiert werden. Alles unter Einhaltung der strengen Hygienerichtlinien, die die Bewohner schützen soll.

Dieser dankbare Einsatz befriedigt alle Betroffene, den aktiven Soldaten, den Reservisten des KVK, den Pflegepersonal und besonders den Bewohnern dieses Pflegeheimes.

Text: C. Fricke
zurück zur Homepage der RAG        nach oben

© RAG Schwimmen